Title Image

30.09.-03-10.21 – Herbst-Tagung 2021 der BVBA in Kleve

30.09.-03-10.21 – Herbst-Tagung 2021 der BVBA in Kleve

Donnerstag, 30. September bis Sonntag, 3. Oktober 2021

«Selbst-Erziehung», künstlerische Voraussetzung würdevoller Biografiearbeit

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Christiane Hesse und Rainer Schnurre haben sich bereit erklärt die Herbst-Tagung 2021 vorzu­bereiten und durch zu tragen. – Dabei soll das Thema «Selbst-Erziehung» als künstlerische Tat, im Zentrum unserer Zusammenarbeit stehen. – Wir setzen alles auf: „Das Gespräch“.

Wir bitten den folgenden Vortrag von Rudolf Steiner – als notwendige Vorarbeit – zu studieren. Wir setzen die gute Kenntnis dieses Vortrags für unsere gemeinsame Arbeit voraus.

Rudolf Steiner, „Die Selbsterziehung des Menschen im Lichte der Geisteswissenschaft“, Vortrag vom 14. März 1912, aus GA 61 / TB 690: „Menschengeschichte im Lichte der Geistes­forschung“.

Da der Wunsch bestand die Herbst-Tagung nicht auch in Berlin stattfinden zu lassen, haben wir uns für Kleve entschieden. Der Ort und die Umgebung sind stark mit dem Wirken von Joseph Beuys verbunden. –

Wir wollen diese Tage möglichst künstlerisch durchdringen, so kann uns diese Gegend inspirieren. – Es ist auch ein gemeinsamer Besuch in Schloss Moyland vorgesehen. Hier befindet sich die vielleicht größte Sammlung mit Werken von Beuys.

Corinna Pulmann hat für uns einen feinen Tagungs-Ort gefunden, mit Übernachtungsmöglichkeiten in nächster Umgebung. Die Übernachtungen sollen individuell selbständig vorgenommen werden. – Bei weiteren Fragen könnt ihr euch direkt an Corinna wenden.

Wer teilnehmen will, melde sich bitte bei Corinna Pulmann, Email: post@corinna-pulmann-biografiearbeit.de rechtzeitig an, da wir aus räumlichen Gründen die Höchstzahl auf 25 Menschen begrenzen müssen. – Insofern geben wir bekannt, wenn die Höchst­zahl erreicht ist. – Sollten sich wider Erwarten mehr Menschen dafür interessieren, könnten wir noch eine Warteliste machen, falls jemand absagen muss.

Diese Tagung ist als ein Gemeinschaft bildendes Ganzes konzipiert. Das heißt unter anderem, dass wir alle Mahlzeiten gemeinsam am Tagungs-Ort einnehmen werden. – Es werden Menschen vegeta­risch für uns kochen und für uns sorgen.

Wir beginnen am Donnerstag, 30. September um 18:00 Uhr und schließen am Sonntag, 3. Oktober um 13:00 Uhr ab. – Da wir für den Ausstellungsbesuch etwa einen ¾ Tag brauchen, haben wir den Beginn auf Donnerstag gelegt, damit auch genügend Zeit für unsere gemeinsame Arbeit bleibt.

* * *

Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt noch eine genaue Tagesplanung vorlegen. – Dies sei nur eine Vorankündigung, dass ihr euch in Ruhe entscheiden und gut vorbereiten könnt.

Mit herzlichen Grüßen
von Christiane Hesse, Corinna Pulmann und Rainer Schnurre,