Title Image

Sylke Ober-Brödlin

Aktivmitglied  seit 2008

Schramperweg 95
26129 Oldenburg (Niedersachsen)
Tel. geschäftlich: 0441-36 10 33 95
E-Mail: anthro-praxis-ol@gmx.de

Mehr Informationen:

www.anthro-praxis-ol.de

Sylke Ober-Brödlin

Arbeitsschwerpunkte

Im Schwerpunkt arbeite ich mit Menschen in starken Sinnfindungskrisen, die eine bewusstseins- bzw. erkenntnismäßige Klärung ihrer Lebenssituation wünschen. In unserer Praxis kann dies auch im Verbund mit einer ergänzenden Therapie (insbesondere Heileurythmie und Rhythmische Einreibung) geschehen.

Für Menschen, die in anderen Orten wohnen und eine intensive Biografiearbeit innerhalb einiger Tage wünschen, besteht im separaten Gästezimmer mit Bad eine Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeit im Hause. Kombinationen mit anderen Therapien sind auch hier möglich.

Für die Kollegien von Betrieben und soziale Einrichtungen sowie für Menschen mit Assistenzbedarf biete ich Gruppenarbeit an.

In der biographischen Forschungsarbeit beschäftige ich mich mit dem Spannungsfeld zwischen individueller Vorstellungswelt und dem tatsächlichen Handeln (realisierte Wirklichkeit).

Arbeitsfelder

Ich bin in der Anthroposophischen Praxis Oldenburg (Mitgründerin 2001) als Gesprächstherapeutin und Biographieberaterin tätig, halte hierzu auch Seminare und Vorträge.

Unsere Praxis bietet diverse Fortbildungen auf anthroposophischer Grundlage für Betriebe, pädagogische und soziale Einrichtungen an (siehe Homepage).

 

Aus-, Weiter- und Fortbildungen für die Biografiearbeit

  • Neunziger Jahren
    Besuch diverser Fortbildungen zur Biographiearbeit
  • 1998 bis 2000
    dreijährige Ausbildung zur Biographieberaterin bei Gabriel Prinsenberg
  • 2000 bis 2004
    „Das Begegnungsgespräch als Kulturtherapie“ und Schicksalslernen bei Coen van Houten
  • 2008 -2009
    1,5 jähriges berufsbegleitendes Kunststudium in der Akademie „Farbraum“ in Dortmund
  • 2009 bis 2012
    Ausbildung Rhythmische Einreibung nach Wegman / Hauschka
  • 2016 bis 2019
    Fortbildung „Medizinisch therapeutische Aspekte von Biografiearbeit“ bei Michaela Glöckler u.a.
  • Seither
    weitere Fortbildungen im künstlerischen Bereich

Stationen auf dem Weg zur Biografiearbeit

Diplom-Sozialpädagogin, Sozialtherapeutin, Gesprächstherapeutin, Bewegungslehrerin

Meine Verbundenheit mit der Anthroposophie von Jugend an und die damit verbundene Beschäftigung mit den geistigen Hintergründen des Lebens führten mich zur Biographiearbeit.